Noch 29 Tage

Eine Palette an Farben – ganz ohne Chemie Färberrezept- und Musterbuch

Ja, aus Läusen, Käfern und Purpurschnecken wurden tatsächlich Farben gewonnen! Welche Geheimrezepte vor der Nutzung synthetischer Farben in den Büchern der Färber schlummerten, erfahren Sie im Hessischen Landesmuseum!

Noch 32 Tage

Ein Rechen für die Braut

BrautrechenBunt bemalt und beschriftet wurden Holzrechen wie dieser der Braut als Teil der Mitgift übergeben. Bis in die 1930er Jahre wurden viele solcher Heurechen mit oder ohne Bügel handgefertigt. Ob für Heu, Getreide, Gras oder Laub – der Rechenmacher hatte stets gut zu tun. Erkunden Sie im Hessischen Landesmuseum, wie genau er dabei vorging und erfahren Sie mehr über alte Handwerke!

Noch 35 Tage

Es werde Licht in düsteren Kammern!

Schusterkugel

Schusterkugel

Diese so genannte Schusterkugel war in kleinen dunklen Werkstätten eine wichtige Lichtquelle. Der Glaskolben wurde mit Wasser gefüllt, wodurch das Licht einer dahinter stehenden Kerze oder Petroleumlampe gebündelt und damit verstärkt durchscheinen konnte. Hätten Sie gedacht, dass man die Befestigung „Schustergalgen“ nannte? Mehr erfahren Sie im Hessischen Landesmuseum!

Noch 38 Tage

Ein Wort an die Brüder

Flugblatt »Ein freies Wort eines Kurhessen an seine Brüder«

Flugblatt »Ein freies Wort eines Kurhessen an seine Brüder«

Wir sind gegen eine neue Verfassung! Zumindest die Urheber dieses Flugblattes erhoben 1848 ihre Stimme. Das offenbar noch vor der Revolution in Paris erschienene Flugblatt wandte sich in scharfem Ton gegen die Absicht des Kurfürsten Friedrich Wilhelm, die Verfassung zu ändern. Was der anonyme Verfasser auch an der Ständesammlung zu kritisieren hatte, können Sie demnächst im Hessischen Landesmuseum nachlesen!

Zweieinhalb Jahre Blog des Hessischen Landesmuseums in Kassel – ein Resümee

Weiterlesen

Auf Hochtouren

Die Wiedereröffnung des Hessischen Landesmuseums in Kassel steht kurz bevor, und im Museum wird auf Hochtouren gearbeitet. Die Vitrinen und Ausstellungsräume werden von einem Team aus Kuratorinnen, Restauratorinnen und Restauratoren und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma id3d-berlin gmbh sowie vielen weiteren helfenden Händen eingerichtet. Das möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Weiterlesen

einblick

einblick_zweites-plakat

Interview mit Ulrike Paul, Registrarin

Was hat eine Registrarin mit den Vorbereitungen für die neue Dauerausstellung im Hessischen Landesmuseum zu tun? Und was macht eine Registrarin überhaupt? Das erzählte uns Ulrike Paul, Diplom-Museologin und zuständig für den Leihverkehr bei der Museumslandschaft Hessen Kassel.

L1080811

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Reproduktionen aus der Sammlung des Deutschen Tapetenmuseums in der neuen Dauerausstellung des Hessischen Landesmuseums

Die neue Dauerausstellung des Hessischen Landesmuseums in Kassel greift in verschiedenen Bereichen ihrer Präsentation auf die Sammlung des Deutschen Tapetenmuseums zurück. Um ein Bild der bürgerlichen Wohnkultur vom frühen 19. bis ins frühe 20. Jahrhundert zu vermitteln, wird zeitgenössisches Mobiliar vor der typischen Wandbekleidung ausgestellt. Aus den reichhaltigen Beständen des Deutschen Tapetenmuseums wurden passende Tapeten ausgewählt, die mit Unterstützung der Marburger Tapetenfabrik und mithilfe eines digitalen Verfahrens nachgedruckt und inzwischen auch angebracht wurden.

Weiterlesen

Der Mann für alle Fälle: Interview mit Benjamin Groß

Es war nicht ganz einfach, einen gemeinsamen Termin für ein Interview mit Herrn Groß zu finden. Jetzt wissen wir warum: Benjamin Groß, Haustechniker bei der Museumslandschaft Hessen Kassel und unter anderem für das Hessische Landesmuseum zuständig, ist ein viel beschäftigter Mann. Selbstironisch beschreibt er sein Stellenprofil als „Mädchen für alles“, denn wenn‘s brennt, ist er sofort zur Stelle. Darum sind wir umso mehr erfreut, dass er sich Zeit für uns genommen hat, um ein wenig aus dem Arbeitsalltag zu erzählen.

Trotz Kabelsalat behält er den Überblick: Benjamin Groß, Haustechniker bei der MHK. Weiterlesen