Quelle, Neckermann, Bader und Co. – nicht nur zum Bestellen. Versandhauskataloge in der Sammlung Volkskunde

Neckermann Frühling/Sommer 1961

Neckermann Frühling/Sommer 1961

„Neckermann macht’s möglich“, „Otto … find‘ ich gut!“, „Meine Quelle“ – wer kennt sie nicht, die Slogans der bekannten Versandhäuser Neckermann, Otto und Quelle, deren umfangreiche Kataloge angesichts florierender Onlineshops wohl bald der Vergangenheit angehören werden. Dass sie sich als Zeugen einer vergangenen Waren- und Konsumwelt ihren Platz im Museum verdient haben, darüber sprach Almuth Kölsch in der Kunstpause letzte Woche.  Weiterlesen

Die Sammlung Volkskunde

Die Sammlung Volkskunde der Museumslandschaft Hessen Kassel blickt auf eine wechselhafte Vergangenheit zurück. Ihre Geschichte beginnt mit der Eröffnung des Hessischen Landesmuseums 1913. Ansätze liegen aber bereits im späten 19. Jahrhundert, als das Nationalbewusstsein des Bürgertums zu einer Besinnung auf die kulturellen Werte des eigenen Volkes führte. Gesammelt wurden hessische Möbel- und Haushaltsgeräte, handwerkliche Erzeugnisse wie Töpferei- und Schmiedeprodukte, hessische Trachten und landwirtschaftliches Gerät.

Weiterlesen

Ist das Kultur oder kann das weg?

Dieser provokanten Frage stellten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachkonferenz des Hessischen Museumsverbandes und der Hessischen Vereinigung für Volkskunde am 5. Juli 2014 im Marburger Rathaus. Angesichts der mehr und mehr aus der musealen Öffentlichkeit verschwindenden kulturhistorischen Sammlungen in Hessen eine Frage, die ihre Berechtigung hat. Weiterlesen