Die ersten Bauern in Nordhessen

Die ersten Bauern in Nordhessen haben nicht nur im Boden, sondern auch im Depot des Hessischen Landesmuseums Spuren hinterlassen – meist in Form von Gefäßscherben und Steinwerkzeugen, die von archäologischen Ausgrabungen stammen. Sie gehören an den Beginn der so genannten Jungsteinzeit, das heißt in die Zeit vor etwa 7500 – 7000 Jahren. Einige besonders schöne Stücke werden in der neuen Dauerausstellung des Hessischen Landesmuseums in Kassel zu sehen sein. Weiterlesen