Und sie schwebt doch: Von einer fliegenden Drillmaschine

Beim Betreten des überdachten Innenhofes auf der Ostseite des Gebäudes geht der Blick sofort nach oben: Sieben landwirtschaftliche Großgeräte hängen an Stahlseilen etwa vier Meter über dem Boden und präsentieren sich uns aus einer ganz neuen Perspektive. Weiterlesen

1. Juni: Tag der Milch

Heute, am 1. Juni, ist Tag der Milch. Der Weltmilchtag wurde 1958 vom Internationalen Milchwirtschaftsverband gemeinsam mit der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Was das alles mit dem Hessischen Landesmuseum in Kassel zu tun hat? Das erfahren Sie hier. Weiterlesen

Die ersten Bauern in Nordhessen

Die ersten Bauern in Nordhessen haben nicht nur im Boden, sondern auch im Depot des Hessischen Landesmuseums Spuren hinterlassen – meist in Form von Gefäßscherben und Steinwerkzeugen, die von archäologischen Ausgrabungen stammen. Sie gehören an den Beginn der so genannten Jungsteinzeit, das heißt in die Zeit vor etwa 7500 – 7000 Jahren. Einige besonders schöne Stücke werden in der neuen Dauerausstellung des Hessischen Landesmuseums in Kassel zu sehen sein. Weiterlesen