Noch 16 Tage

Designerschmuck

161110 (vf90395)Dieser Bronzehalsring der frühen Eisenzeit war extrem aufwendig herzustellen. Bei Experimenten brauchten die Forscher fast 40 Stunden für die Fertigung eines solchen so genannten Wendelringes. Wer sich so etwas vor über 2500 Jahren leisten konnte, verraten wir Ihnen demnächst im Hessischen Landesmuseum.

Noch 17 Tage

Schmuckes Körbchen für schmucke Löffel 8.	Löffelkörbchen der Maria Elisabeth Riebeling

In Löffelkörbchen wie diesem wurden im 19. Jahrhundert die Esslöffel aufbewahrt. Das wichtigste Besteckteil war ein sehr individuelles, denn jeder im Haushalt besaß seinen eigenen Löffel. Einkerbungen am Stiel kennzeichneten die Herkunft. Bewundern Sie das Körbchen aus dem Jahr 1841 im Hessischen Landesmuseum!

Noch 19 Tage

Ungeahnte Urnengräber

161107 (vf90235)Dieses Brandgrab ist nur eines von 252 Gräbern, die Archäologen in einem Friedhof der späten Bronzezeit bei Vollmarshausen ausgegraben haben. Was uns die Bestattungen über die Totenrituale dieser Periode verraten, erfahren Sie im Hessischen Landesmuseum.

Noch 20 Tage

Die Tupperdose des 19. Jahrhunderts

Doppelessenträger

Da der Weg zur Arbeit länger und die freie Zeit kürzer wurde, verbreitete sich Ende des 19. Jahrhunderts der Essenträger oder auch der so genannte Henkelmann. Praktisch: Jetzt konnten die Arbeiter ihr Mittagessen gleich vor Ort verzehren und mussten nicht hungrig wieder an die Arbeit gehen. Sehen sie sich den Henkelmann demnächst im Hessischen Landesmuseum an!

Noch 22 Tage

Der vergessene Schatz

161104 (vf40326)Es war einmal ein Bronzegießer, der vergrub sein ganzes Rohmaterial an einem besonders sicheren Ort … und dann konnte er es nicht wiederfinden. So könnte es gewesen sein! Sie finden den wertvollen Schatz aus 43 unterschiedlichen Bronzeobjekten mit einem Gesamtgewicht von fast 6 Kilogramm bald im Hessischen Landesmuseum.

Noch 23 Tage

Ein sportliches Pferd Turnpferd

Sport frei! Pferdeähnliche Geräte wurden schon im Mittelalter zu Übungszwecken benutzt. Doch erst „Turnvater Jahn“ brachte sie Anfang des 19. Jahrhunderts ins Vereinsturnen ein. Sehen Sie ein Pferd der Firma Dietrich & Hannak aus den 1920er Jahren im Hessischen Landesmuseum.

Noch 25 Tage

Eine junge Frau mit Migrationshintergrund…

161101 (vf40333)…trug diesen Halsschmuck. Vermutlich kam sie über die Balkanroute nach Hessen, allerdings schon in der Bronzezeit vor rund 3500 Jahren! In der Ausstellung des Hessischen Landesmuseums können Sie sie demnächst besuchen.

Noch 26 Tage

Damit läuft es rund Hochrad

Auf einen Sattel in 1,65 Meter steigen? Diese Kunst beherrschten Ende des 19. Jahrhunderts nicht nur Zirkuskünstler. Das Hochrad war weit verbreitet. Frauen mit Rock fuhren so genannte Tricycles mit drei Rädern. Schauen Sie sich das Hochrad mit Pedalantrieb am Vorderrad demnächst im Hessischen Landesmuseum an!

Noch 28 Tage

Grüner Luxus

161029 (vf90072)Meine Rinderherde, meine Feuersteinklinge, mein Steinbeil! Die Luxusausgabe jungsteinzeitlicher Steinbeile waren Exemplare aus exotischem Jadeit. Wo man das Rohmaterial für das in Kassel entdeckte formschöne Stück findet, erfahren Sie im Hessischen Landesmuseum.